neue Fassade: mit Farbe ins 2019

Optiholz® Stegkasten

Coole Jobs!

Weitere News

Immo Messe 2019
St. Gallen

messeamsee 2019
Frühlingsausstellung Arbon

Inspirierende Ausstellung
in Schönenberg

 

Wohlfühlfaser oder Plastikfolie?

In der Bekleidungsindustrie ist die Atmungsfähigkeit der Textilien mittlerweile eine Selbstverständlichkeit, insbesondere bei der Sportbekleidung. Aber auch in der Schuhbranche gelten dampfdiffusionsoffene Stoffe als Standard.

Stellen Sie sich vor, Sie müssten Ihren Körper an einem heissen Sommertag oder in einer eiskalten Winternacht in Plastikfolie verpacken. In beiden Fällen wäre das unerträglich.

Was für die Kleidung gilt, gilt auch fürs Haus: Ein Haus, das atmet, also einen Wärme- und Feuchtigkeitsaustausch zulässt, gewährleistet ein wesentlich gesünderes Wohn- und Arbeitsklima. Darum gibt es AktivKlimaTech.

AktivKlimaTech bedeutet die Verarbeitung atmungsaktiver Materialien. Atmungsaktiv – wie die menschliche Haut. Auch das Naturprodukt Holz als Grundlage des KaufmannKlimahauses ist atmungsaktiv.

Holz wächst vor unserer Haustüre ständig nach, ist CO2-neutral und nachhaltig. Durch seine Poren und Zellen werden Temperatur und Feuchtigkeit natürlich reguliert, wie bei der menschlichen Haut. So entsteht ein gesundes Wohnklima.

Hinzu kommen die hervorragenden wärmetechnischen Eigenschaften von Holz. Darum ist Holz ist der ideale, nachhaltige Baustoff für Passivhäuser.

Die gesamtheitliche Betrachtungsweise, der gesunden, energieeffiezienten und ökologischen Bauweise wird mit dem Begriff Klimahaus plus garantiert.

Fazit: Ohne Holz wäre wirtschaftliches, zukunftsweisendes Bauen nicht möglich.

Atmungsaktiv, natürlich Bauen

openfile64