neue Fassade: mit Farbe ins 2019

Optiholz® Stegkasten

Coole Jobs!

Weitere News

Immo Messe 2019
St. Gallen

messeamsee 2019
Frühlingsausstellung Arbon

Inspirierende Ausstellung
in Schönenberg

 

Suva-Regeln, Druckverband und ein Kopf an Kopf Rennen

Das Team der Kaufmann Oberholzer AG absolvierte am Freitag, dem 13. Juli, gemeinsam einen 1.-Hilfe-Kurs. Das Ziel war es, dass jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeitern in verschiedenen Notsituationen weiss, wie er oder sie richtig reagieren kann. Egal ob Schnittverletzung, Blutvergiftung oder Autounfall: das Team des Samariterverein Erlen und Umgebung, welches unter der Leitung von Andreas Zbinden stand, simulierte die unglücklichen Lagen authentisch und gab im Nachhinein ein ehrliches und hilfreiches Feedback zu den Reaktionen der Kursabsolventen. Um die Vorschriften zur Arbeitssicherheit besser zu kennen, durchliefen die Gruppen verschiedene Suva-Vorträge, welche durch die Holzbau-Lernenden präsentiert wurden. Das Wissen über die verschiedenen Regeln zu Gurt-Lasten, Maschinensicherheitsbestimmungen oder persönlicher Schutzausrüstung wurde so wieder aufgefrischt.

Zur Auflockerung gab es auch zwei Nicht-Notfall-Posten. Dabei mussten zum einen ein Floss mit vorgegebenen Materialien erbaut und zum anderen zwei Türme aus Papier errichtet werden. Der eine sollte möglichst hoch, der andere möglichst stabil, so dass er der Last von rund 60 kg Holz standhalten konnte, sein. Die Fähigkeiten der Flossflotte wurden in einem Rennen auf der Thur getestet. Zwar führte diese nur wenig Wasser, ein mutiger Mitarbeiter wagte sich allerdings ins kühle Nass und verlieh den Gefährten jeweils den nötigen Schups in die richtige Richtung.

Der Tag hatte nicht nur viele Informationen rund um Nothilfe im Gepäck, sondern förderte auch das Miteinander unter den Mitarbeitenden. Gemeinsam genossen alle Kaufmann-Oberhölzler im Anschluss ein Grillbuffet. Allerhand Fleischspezialitäten, gluschtige Salate und knusprige Bürli luden zum gemütlichen Schmaus. Zu den warmen Temperaturen dieses Sommertags passte ausserdem ein Feierabendbier bestens.

Ist man abergläubisch, so bedeutet Freitag, der 13., ein Unglückstag. Für die Kaufmann Oberholzer AG neigte sich aber ein rundum gelungener, informativer und kollegialer Tag dem Ende zu.


openfile64